<
6 / 30
>
 
03.04.2019

Publikumsmagnet

Unsere Entscheidung, Herrn Dr. Drewermann nach Hameln einzuladen, hat sich gelohnt. Er war ein wahrer Publikumsmagnet und ungefähr 350 Menschen haben sich zur St. Elisabeth Kirche aufgemacht, um sich ihn anzuhören.
 

Viele kamen schon recht früh an und konnten eine schöne musikalische Untermalung von Eilhart Buttkus  genießen.

Irene Lehmann begrüßte Herrn Drewermann und das Publikum mit gut gewählten Worten. Ihr gehört unser besonderer Dank, denn sie hat sich mit Herrn Drewermann in Verbindung gesetzt und auch viele der dazugehörigen Aktivitäten geleistet.

Grundlage des Vortrags von Herrn Drewermann war das Märchen: Der Fundevogel. Er beeindruckte das Publikum mit einer langen, frei formulierten Rede, in der jeder Satz druckreif war. Aufmerksam folgten die Zuhörenden seiner tiefenpsychologischen Interpretation des Märchens.  Dem Publikum nötigte er etwas Geduld ab, führte es aber auch zum Nachdenken:

Würde die Natur den Menschen lieber abschaffen?

Sind unsere Mediziner lediglich Naturwissenschaftler, die den Patienten und seine Symptome  überwiegend durch diese Brille betrachten?

Die für mich wichtigste Aussage war: Verstand und Gefühl gehören zusammen. Wird eines von beiden ausgeschaltet, hat das dramatische Folgen.

Irmtraud Kamp

radio aktiv Interview am 18. März 2019 mit Herrn Dr. Drewermann beim Hospiz-Verein Hameln e. V.

Hier können Sie sich das Interview anhören:



<